Fahrrad- und Kanuverleih in Malmö: Stadtbesichtigung der anderen Art

Selbstverständlich lohnt sich ein Spaziergang durch Malmö, um die schöne südschwedische Metropole auf die klassische Art zu erkunden. Dank eines Fahrradverleihs und einer Kanustation kann man aber auch andere Fortbewegungsmittel nutzen, um die Stadt zu besichtigen.

Malmö Justin-Brown-imagebank.sweden.se

Malmö Justin-Brown-imagebank.sweden.se

Malmö als Tor zu Schweden ist äußerst vielseitig und in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Dabei gibt es immer wieder neue Dinge und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, die man in einem kurzen Zeitraum gar nicht bewältigen kann. Um Abhilfe zu schaffen, hat die Stadt im Jahr 2016 insgesamt 50 Stationen einrichten lassen, an denen man sich Fahrräder ausleihen kann. In den kommenden Jahren soll dieser Bestand weiter ausgebaut werden. Auf diese Weise kann man Malmö auf einem Drahtesel für sich entdecken und den Aufenthalt individuell gestalten. Weitere Informationen dazu gibt es auf malmo.se/hyrcykel.

Malmö auf dem Wasser: Kanutour durch die Stadt

Eine weitere Alternative zum Fußweg oder zum Fahrrad ist das Kanu. Mitten im Slottparken hat der Malmöer Kanuklub sein Zuhause und bietet Interessierten die Möglichkeit sich ein Kanu auszuleihen. Auf eigene Faust kann man anhand einer Wasserkarte die schöne Stadt vom Wasser aus für sich entdecken. Eine vollkommen neue Perspektive auf die Sehenswürdigkeiten und gerade bei Sonnenschein laden die Kanäle zum Kanuwandern ein. Weitere Informationen gibt es auf malmokanot.se.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.